Alice Dwyer Copyright Foto: Caroline Weinkopf

Alice Dwyer

Alice Dwyer zählt seit Jahren zu den gefragtesten Schauspielerinnen ihrer Generation. Mit ihren Rollen in LICHTER (2003, Regie: Hans Christian Schmid), KOMBAT SECHZEHN (2005, mit Ludwig Trepte und Florian Bartholomäi), DAS LÄCHELN DER TIEFSEEFISCHE (2005, mit Jacob Matschenz und Adrian Topol) und FREISCHWIMMER (2007, mit August Diehl) beeindruckte sie ihr Publikum. Zudem trat sie in anerkannten TV-Formaten wie KOMMISSARIN LUCAS, TATORT, LUTTER und BLOCH auf.

Eine besondere schauspielerische und körperliche Herausforderung war die Hauptrolle in Anna Justices internationalem Kinofilm REMEMBRANCE ("Die verlorene Zeit").

Alice Dwyer wurde 2008 für ihre Rolle in HÖHERE GEWALT / DIE TRÄNEN MEINER MUTTER mit dem Max Ophüls-Preis als Beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet.

Im Jahr 2011 drehte sie u.a. die italienische Produktion UNA VITA TRANQUILLA ("Ein ruhiges Leben"), inszeniert von Regisseur Claudia Cupellini. Der Film erlebte seine Deutschland-Premiere auf dem Frankfurter Lichter-Filmfest und startete im Mai 2012 in den deutschen Kinos. In 3 ZIMMER, KÜCHE, BAD (Regie: Dietrich Brüggemann, 2012), einer Geschichte um Freundschaft, Liebe und den Höhen und Tiefen des Lebens spielte sie mit Jacob Matschenz und Alexander Khuon. Es folgte Marc Rothmunds Bestsellerverfilmung von Sophie van der Stab HEUTE BIN ICH BLOND, die im Frühjahr 2013 ihren Kinostart erlebte. In Michael Verhoevens Film LET`S GO brillierte sie in einer bewegenden Geschichte, die sich mit deutscher Zeitgeschichte in einem bewegenden Familiendrama auseinandersetzt. Der erfolgreiche Kinderfilm WINNETOUS SOHN sowie DAS GLÜCKSKIND, eine weitere Zusammenarbeit mit Michael Verhoeven, waren 2015 zu erleben. Im Kinofilm SRAWBERRY BUBBLE GUMS von Regisseur Benjamin Teske, gehört Alice zum Cast. 

Abgedreht ist eine neue Folge aus der ARD Reihe ZORN. Die Kinoproduktion DIE UNSICHTBAREN, ein Film der sehr emotional Dokumentar- und Spielfilmszenen verbindet, wird Ostern in die Kinos kommen. Sie erzählen von vier Jugendlichen, denen es gelingt in Berlin der Nazizeit unterzutauchen. In KOMMISSAR MARTHALER unter Regie von Züli Aladag spielt sie erstmals eine Kommissarin. Und im Frühjahr strahlt das ZDF den Drei-Teiler HONIGFRAUEN

Schauspielagentur: hoestermann.de