Gil Ofarim

Gil Ofarim

Gil Ofarim wurde am 13. August 1982 in München als Sohn der Musiklegende Abi Ofarim geboren.
Er wurde als Hauptcharakter eines BRAVO-Fotoromans über Nacht zum Teenie-Schwarm. Er zierte zahlreiche Titelseiten der Jugendpresse und war plötzlich ein großer Bestandteil der deutschen Medien. Dieser Erfolg machte es möglich, dass er sehr schnell seinen ersten Plattenvertrag erhielt. Mit seinem ersten Hit "Round and Round" eroberte er die Charts. Das erste Album verkaufte sich allein in Deutschland 300.000 mal. Gil Ofarim erhielt weltweit über 30 Gold-, Platin- und Doppelplatin-Auszeichnungen. Neben Deutschland wurde er vor allem in Asien, aber auch in Polen, Tschechien und Ungarn schnell ein Star.

Mit seinem 2003 erschienenen, deutlich rockigeren und erwachseneren Album ON MY OWN kehrte er zurück. Jon Bon Jovi war so begeistert von seiner Musik, dass er ihn bat, auf seinem Konzert im Münchner Olympiastadion vor 80.000 Menschen als Vorgruppe zu spielen.
Für die TV-Produktion ENDLICH SEX stand er erstmals als Schauspieler vor der Kamera und bewies in dieser sensibel und humorvoll erzählten Coming of Age-Geschichte sein darstellerisches Talent. Die ProSieben-Eigenproduktion wurde die erfolgreichste im Frühjahr 2004 und erreichte einen Marktanteil in der Hauptzielgruppe von 30%.
Als Stefan Döbbelin, ein junger, aufbegehrender Rocker, stand er für die Teamworx/RTL-Produktion DIE STURMFLUT vor der Kamera. Seine Partner waren Jan Josef Liefers, Benno Fürmann, Nina Hoss und Elmar Wepper, der seinen Vater spielte. Der Zweiteiler gehörte zu den Sender-Highlights von RTL und brachte ihm viel Lob und Anerkennung ein.

Gil Ofarim legte mit "Zoo Army 507" ein weiteres Album vor.

Peter Schulze berät Gil Ofarim im Bereich Schauspiel.