• Home
  • Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte


100 DINGE

100 DINGE

Kinostart: 6. Dezember 2018

Am 27. Februar 2018  haben in Berlin die Dreharbeiten zu 100 DINGE, dem neuen Kinoprojekt von Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer, begonnen.

In den Hauptrollen spielen Florian David Fitz (Paul), Matthias Schweighöfer (Toni) und Miriam Stein (Lucy). Zur weiteren Besetzung zählen Sarah Viktoria Frick, Johannes Allmayer, Max Bretschneider, Hannelore Elsner, Maria Furtwängler, Wolfgang Stumph und Katharina Thalbach. Florian David Fitz führt Regie und schrieb das Drehbuch zum Film.

Toni liebt seine Espressomaschine. Paul liebt sein Handy. Toni kann nicht ohne Haarpillen, Paul nicht ohne seine heiligen Sneakers. Aber vor allem kann Paul nicht ohne Toni und Toni nicht ohne Paul. Aber das wissen sie nicht. Immer geht es darum, wer besser oder cooler ist, und das haben sie nun davon: Jetzt sitzen sie da, ohne Möbel, ohne Kleidung, nackt und verfroren. Hundert Tage, haben sie gewettet, müssen sie auf alles verzichten. Jeden Tag kommt nur ein Gegenstand zurück. Und das ist erst Tag eins!

Und schon verheddern sie sich in Fragen, die ihnen vorher nie gekommen sind: was braucht man wirklich? Besitzen wir unsere Dinge oder unsere Dinge uns? Gibt es den freien Willen überhaupt, und wie oft kann man eine Unterhose wenden, bevor sie auf den Sondermüll muss?

Der Film wird von PANTALEON Films GmbH in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany und Erfftal Film- & Fernsehproduktion GmbH & Co. KG produziert. Produzenten sind Dan Maag, Matthias Schweighöfer und Marco Beckmann. Als Producer für PANTALEON Films fungiert Daniel Sonnabend. Kamera übernimmt Bernhard Jasper.

Der Film wird gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderungsanstalt, Filmförderfonds Bayern, Mitteldeutscher Medienförderung und dem Deutschen Filmförderfonds.

Produktions- und Verleihpresse-Betreuung durch Schulze & Heyn FILM PR

NARZISS UND GOLDMUND

NARZISS UND GOLDMUND

„Wir zwei sind wie Sonne und Mond, wie Land und Meer.“

Deutscher Kinostart: 2. Januar 2020 Sony Pictures Entertainment Deutschland

Zwei konträre Lebensentwürfe und Charaktere bilden den Kern der Geschichte von Narziss und Goldmund. Da ist auf der einen Seite der asketische und tiefreligiöse Klosterschüler Narziss (Sabin Tambrea), auf der anderen Seite der junge, ungestüme Goldmund (Jannis Niewöhner), der von seinem Vater ins mittelalterliche Kloster Mariabronn gebracht wird. Narziss hat sich den strengen Klosterregeln und dem damit verbundenen entsagungsvollen Leben mit jeder Faser seines Herzens verschrieben und Goldmund versucht zunächst, ihm nachzueifern. Schnell entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden so unterschiedlichen Jungen. Doch Narziss erkennt, dass Goldmund einen anderen Weg gehen muss: Sein ungestümer, temperamentvoller und lebenslustiger Freund ist für das karge Klosterleben nicht geschaffen und er bestärkt ihn darin, die Abtei zu verlassen. So begibt sich Goldmund auf eine rastlose Wanderschaft. Er erlebt Jahre voller Glück, Freiheit und Zufriedenheit, aber auch Elend, Krieg, Tod und die tödliche Pestepidemie. Viele Frauen kreuzen seinen Weg, bis er in Lene (Henriette Confurius) seine große Liebe findet. Und auch als Künstler reift er und findet so Erfüllung in einem Leben. Doch dann kommt es unter dramatischen Umständen zu einem erneuten Treffen der beiden, das ihr Freundschaft auf die Probe stellen wird… .

Die Dreharbeiten finden von August bis November in Österreich, Tschechien und Süd-Tirol statt.

Produktions-Pressebetreuung durch Schulze & Heyn FILM PR

TRAUTMANN

TRAUTMANN

Deutscher Kinostart: 8. November 2018

Mit seiner einzigartigen Heldengeschichte setzt Marcus H. Rosenmüller, dessen Kino-Erstling WER FRÜHER STIRBT, IST LÄNGER TOT auf Anhieb Kult-Status erlangte, der deutschen Torhüter-Legende Bert Trautmann ein beeindruckendes Denkmal. TRAUTMANN ist jedoch weit mehr als das faszinierende Biopic eines phänomenalen Fußballers, der im legendären Cup-Final von 1956 trotz Genickbruchs bis zum Ende durchspielte und in Wembley vor 100.000 elektrisierten Zuschauern für Englands Traditionsverein Manchester City den Pokal holte. TRAUTMANN erzählt auch die bewegende Nachkriegs-Love Story zwischen dem Deutschen Bert und der jungen Engländerin Margaret. Ihre tiefe, bedingungslose Liebe zueinander steht auch für Versöhnung und Völkerverständigung, für Verzeihen und das Überwinden von Grenzen und Vorurteilen.

In den Hauptrollen begeistern David Kross (DER VORLESER, SIMPEL) und die schottische Nachwuchsschauspielerin Freya Mavor (VOM ENDE EINER GESCHICHTE), für die Nebenrollen konnten gestandene britische Darsteller wie John Henshaw (ANGEL’S SHARE – EIN SCHLUCK FÜR DIE ENGEL) oder Gary Lewis (BILLY ELLIOT – I WILL DANCE) gewonnen werden. TRAUTMANN entstand an Schauplätzen in Bayern und Nordirland und markiert mit einem Budget von elf Millionen Euro das bisher aufwendigste Projekt von Rosenmüller, das dieser gemeinsam mit seinem Co-Autoren und Produzenten Robert Marciniak realisierte.

Produktions- und Verleihpresse-Betreuung durch Schulze & Heyn FILM PR

Pantaleon Films

Pantaleon Films

Peter Schulze ist im Rahmen der Agentur der Pressesprecher für Pantaleon Films, der Produktionsfirma von Marco Beckmann, Matthias Schweighöfer und Dan Maag.


Jooyaa Filmproduktion Berlin

Jooyaa Filmproduktion

Die Agentur betreut die JOOYAA Filmproduktion und Minu Barati als Produzentin in allen PR-Belangen.


Construction Filmproduktion Berlin

Construction Film

Die Agentur betreut die Construction Film in allen PR-Belangen.